Couscousbällchen

Ich liebe Bälle – Fußbälle, (Tanz-)Bälle und vor allem Essensbällchen! Egal ob vegane Kefta, Falafel  oder diese Couscousbällchen – sie alle schmecken gut und können für alle möglichen Gerichte verwendet werden: als Füllung für Wraps, in Tomatensauce serviert oder als Topping für eine Bowl. Ich habe diese Couscousbällchen mit Resten der Karotten-Kartoffel-Tajine gemacht und ich muss sagen, sie waren so einfach zu machen und trotzdem soo lecker! Mit Dip serviert (ich habe Sojajogurt und Olivenöl genommen) sind sie der perfekte Partysnack oder Aperitivo!  

Für die Couscousbällchen brauchst du:

Couscousbällchen

Schwierigkeitsgrad: einfach
Portionen

10

kcal

80

kcal
Zeit

30

minutes

Rezept für ca. 10 Bällchen

Zutaten

  • 100 g gekochtes Couscous oder 40 g ungekochtes Couscous

  • 200 g Kartoffeln (gekocht)

  • 100 g Karotten (gekocht)

  • ½ Bund Petersilie

  • 1 TL Salz

  • 1 TL Pfeffer

  • Öl zum Anbraten

Zubereitung

  • Wenn du kein gekochtes Couscous übrig hast, dann bereite 40 g Couscous nach dieser Anleitung zu
  • Koche Karotten und Kartoffeln, bis sie ganz weich sind und zerstampfe sie danach mit einem Kartoffelstampfer
  • Hacke die Petersilie und mische alle Zutaten zusammen
  • Forme kleine Kugeln aus der Masse und brate sie in reichlich Öl an
  • Serviere die Couscousbällchen mit Jogurt oder dem Dip deiner Wahl

Notizen

    u003cliu003ehereu003c/liu003e

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

de_AT