Eingelegte Zitronen

Eingelegte Zitronen sind der marokkanische Klassiker! Traditionell werden sie vor allem in Tajines verwendet. Das Faszinierende daran ist, dass sich der Geschmack durch das Einlegen komplett verändert. Ich kann es nicht einmal beschreiben, wie sie schmecken, das muss man einfach selbst probiert haben! Ich habe die Zitronen zum ersten Mal selbst eingelegt und ich weiß einfach nicht, warum ich da erst so spät draufgekommen ist, weil es ist echt so einfach. Die eingelegten Zitronen, die man im marokkanischen Supermarkt finden, sind meistens ganz – doch oft braucht man nur ein kleines Stück und keine ganze Zitrone. Deshalb habe ich probiert, Scheiben einzulegen, die man dann viel besser portionieren kann.  

Das Wichtigste beim Einlegen ist die Qualität der Zitronen (bio und unbehandelt) und die Scheiben eng in ein Glas zu legen. Ich habe kleine Einweckgläser gefunden, in die genau eine Zitrone reinpasst. Wenn ihr größere Gläser verwendet, dann stopft einfach so viele Zitronenschreiben rein, wie Platz haben 😉 Außerdem würde ich euch raten, die Zitronen im Winter einzulegen, denn dann ist Zitronensaison und ihr bekommt tolle Zitronen im Supermarkt.  

Für eingelegte Zitronen brauchst du:

Eingelegte Zitronen

Schwierigkeitsgrad: einfach
Portionen

4

kcal

35

kcal
Zeit

5

minutes

Zutaten

  • 4 Bio-Zitronen (unbehandelt)

  • 4 TL Salz

  • Kochendes Wasser

  • 2 große oder 4 kleine Weckgläser

Zubereitung

  • Zitronen mit heißem Wasser waschen und in Scheiben schneiden
  • Gläser mit heißem Wasser ausspülen
  • Alle Scheiben von je einer Zitrone mit 1 TL Salz bestreuen und ins Glas schichten
  • Glas mit kochendem Wasser auffüllen, bis es ganz voll ist und fest verschließen
  • Mind. 3 Wochen lang einlegen

Notizen

  • Im geschlossenen Glas sind die eingelegten Zitronen ewig haltbar (ich würde sagen mind. 1 Jahr oder länger). Wenn das Glas geöffnet ist, kannst du die eingelegten Zitronen im Kühlschrank lagern. Dort sind sie mind. noch 1 – 2 Wochen gut haltbar. Probiere auch mal diese eingelegten Orangen!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

de_AT