Schakschuka

Schakschuka ist in Israel eine allseits beliebte Frühstücksspeise, aber es wird auch in Marokko und anderen nordafrikanischen Ländern gerne gegessen. Angeblich wurde Schakschuka von maghrebinischen Juden nach Israel gebracht und wurde so berühmt. Wie dem auch sei – die pochierten Eier in Tomatensauce sind einfach ein Hit! Ich verwende gerne eine Tomatensauce mit gegrillter Paprika. Obwohl ich kein Paprika-Fan bin, hat diese Tomatensauce eine feine geräucherte und süßliche Note, die perfekt zu den pochierten Eiern passt. Die Tomatensauce kannst du gut vorbereiten und auch für vegane Kefta verwenden. Außerdem kannst du die veganen Kefta mit Schakschuka kombinieren für die volle Ladung Protein!  

Für das Schakschuka brauchst du: 

Schakschuka

Schwierigkeitsgrad: mittel
Portionen

2

kcal

440

kcal
Zeit

40

minutes

Zutaten

Zubereitung

  • Bereite die Tomatensauce laut Rezept zu
  • Schalte den Herd auf die niedrigste Stufe und bilde mit einem Esslöffel 4 große Mulden in der Tomatensauce und schlage die 4 Eier in die Mulden rein.
  • Lass das Schakschuka auf der niedrigsten Stufe köcheln, bis das Eiweiß fest, aber das Eigelb noch weich ist.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

de_AT