Strawberry-Cheesecake mit marokkanischem Twist

Cheesecake ist definitiv mein Lieblingskuchen. Kombiniert mit fruchtigen Erdbeeren und ein bisschen Rosenwasser entsteht dieser Strawberry-Cheesecake mit marokkanischem Twist. Rosenwasser ist nicht jedermanns Sache, ich bin auch nicht der größte Fan. Aber vorsichtig dosiert passt es super zu den Erdbeeren und gibt der Erdbeersauce einen blumigen Touch. Den Mürbteig habe ich mit Mandeln gemacht, auch eine klassische marokkanische Zutat. Bei der Zubereitung ist es wichtig, den Cheesecake nicht zu heiß zu backen und langsam auskühlen zu lassen, damit der nicht reißt.  Wenn du Lust auf einen schnelleren Cheesecake hast, probiere diesen Raw Cheesecake mit Datteln und Erdbeeren!

Für den Strawberry-Cheesecake mit marokkanischem Twist brauchst du: 

Strawberry-Cheesecake mit marokkanischem Twist

Schwierigkeitsgrad: mittel
Portionen

12

Vorbereitungszeit

30

minutes
Backzeit

1

hour 
kcal

360

kcal

Zutaten

  • Teig
  • 120 g Butter

  • 100 g Mandeln gemahlen

  • 200 g Mehl

  • 80 g Zucker

  • 1 Ei

  • 1 Prise Salz

  • Cheesecake-Füllung
  • 400 g griechisches Jogurt (10% F.i.T.)

  • 400 g Topfen (20 % F.i.T.)

  • 1 ½ Packungen Vanillepuddingpulver (ca. 55 g)

  • 60 g Puderzucker

  • 2 Eier

  • Erdbeer-Rosen-Topping
  • 300 g Erdbeeren (frisch oder TK)

  • 160 g Staubzucker

  • 20 g Maisstärke + 4 EL Wasser

  • 1 TL Rosenwasser

  • Form
  • Auflaufform 20×27 cm

Zubereitung

  • Für den Mürbteig, Butter mit Mehl und Mandeln vermengen, indem du die Masse zwischen deinen Händen zerbröselst, bis Streusel entstehen.
  • Dann Zucker, Salz und das Ei hinzufügen und die Masse kneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Den Teig dann 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Für die Cheesecake-Füllung, alle Zutaten gut mit dem Handmixer zusammenmischen, bis eine cremige Masse entsteht.
  • Für das Erdbeer-Rosen-Topping, Erdbeeren und Staubzucker in einen Topf geben, kurz aufkochen lassen und mit dem Pürierstab pürieren. Maisstärke mit 4 EL Wasser mischen. Erdbeersauce noch einmal aufkochen lassen und Maisstärkenmix hinzufügen. 2 Minuten kochen lassen und die Sauce abkühlen lassen. Am Ende mit Rosenwasser abschmecken (mir reicht 1 TL, aber man kann natürlich auch mehr oder weniger verwenden).
  • Nun den Mürbteig ausrollen und in eine Auflaufform (meine war eine eckige 20×27 cm Form, aber eine große, runde Form geht auch) geben. Der Teigrand sollte etwa 4-5 cm hoch sein. Dann die Cheesecake-Füllung auf dem Teig verteilen und die Hälfte der Erdbeersauce löffelweise auf der Cheesecake-Füllung verteilen. Für das marmorierte Muster mit einem Zahnstocher „Wirbel“ reinzeichnen.
  • Anschließend den Cheesecake im vorgeheizten Backofen bei 150 °C Ober-Unterhitze für 45 Minuten backen. Schalte den Ofen aus, aber lasse den Kuchen im Backofen auskühlen, so entstehen keine (oder zumindest wenigere) Risse im Cheesecake. Nachdem der Cheesecake im Ofen ausgekühlt ist, im Kühlschrank noch einmal mindestens 4 Stunden (am besten über Nacht) kühlen.
  • Cheesecake mit der restlichen Erdbeer-Rosen-Sauce servieren.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

de_AT