Veganes Risotto mit Pfefferminzpesto

Ich liiiiiiebe Risotto! Und Pefferminzpesto! Beides zusammen ergibt eine cremige, grüne Geschmacksexplosion. Risotto ist eines der ersten Gerichte, die ich als Kind aus einem Kochbuch nachgekocht habe (hier geht’s zu Jamie Olivers Originalrezept). Ich habe hier eine vegane Version gemacht, die genauso cremig und würzig ist wie das Original mit Parmesan.  

Für dieses vegane Risotto mit Pfefferminzpesto brauchst du: 

Veganes Risotto mit Pfefferminzpesto

Schwierigkeitsgrad: einfach
Portionen

4

kcal

600

kcal
Zeit

30

minutes

Zutaten

  • Risotto
  • 2 Zwiebeln (klein)

  • 2 EL Olivenöl

  • 2 Knoblauchzehen

  • 1,2 l Gemüsebrühe

  • 400 g Risottoreis

  • 100 ml Weißwein

  • 1 TL Salz

  • 1 TL Pfeffer

  • Pesto
  • 2 Portionen Pfefferminzpesto

Zubereitung

  • Bereite das Pfefferminzpesto nach diesem Rezept zu.
  • Gemüsebrühe kurz aufkochen lassen und dann zur Seite stellen
  • Zwiebeln und Knoblauch in Olivenöl goldgelb anbraten. Anschließend Risottoreis, Salz und Pfeffer hinzufügen und mit Weißwein ablöschen.
  • Auf niedriger Hitze jeweils immer eine Kelle Gemüsebrühe dazugeben und rühren, bis die Flüssigkeit eingezogen ist. Das machst du solange bis die ganze Gemüsebrühe aufgebraucht ist und der Reis al dente ist (dauert etwa 15-20 Minuten).
  • Am Ende Pfefferminzpesto unterrühren und fertig!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

de_AT