Zaalouk-Lasagne

Ich liebe Lasagne aus drei Gründen: sie lässt sich super vorbereiten, kann mit allem gefüllt werden, was man zu Hause im Kühlschrank hat und sie lässt sich vor allem sehr gut mit Freunden und Familie teilen. Ich habe hier eine Zaalouk-Lasagne gemacht, quasi eine Lasagne mit marokkanischem Twist. Es dauert zwar eine Weile, bis die Auberginen geröstet und geschält sind, aber wer mal Abwechslung in den Speiseplan bringen will, sollte diese Zaalouk-Lasagne mal ausprobieren.  

Für die Zaalouk-Lasagne brauchst du: 

Zaalouk-Lasagne

Schwierigkeitsgrad: einfach
Portionen

4

kcal

880

kcal
Zeit

1

hour 

40

minutes

Zutaten

  • 3 Portionen Zaalouk (insgesamt 6 Auberginen)

  • 4 Mozzarella

  • 250 g Lasagneblätter

Zubereitung

  • Bereite das Zaalouk nach diesem Rezept zu. Da du für 3 Portionen 6 Auberginen brauchst, ist es am einfachsten, die Auberginen im Ofen zu rösten.
  • Schneide den Mozzarella in dünne Scheiben.
  • Gib ein bisschen Zaalouk in eine Auflaufform, damit die unterste Lasagneschicht nicht austrocknet. Schichte die Lasagne, in dem du für jede Schicht Lasagneblätter in die Auflaufform gibt’s, sie mit Zaalouk bedeckst und Mozzarella drauflegst. Gib bei der letzten Schicht weniger Zaalouk, aber mehr Mozzarella drauf.
  • Backe die Lasagne bei 200° C für 30 – 40 Minuten, bis der Käse oben schön geschmolzen und goldbraun ist.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

de_AT